Quadratisches Sonnensegel in Magenta


Angebot59,90€
Auf Lager
Zufriedenheits- oder Rückerstattungsgarantie

14 Tage nach Erhalt

Kostenlose Lieferung mit Sendungsverfolgung

Versand 48 bis 72 Stunden


Wasserdicht und UV-beständig
Strapazierfähiger Stoff

150gr/M²
Hochwertiges Design

Maße: 2x2m

Maße

Einfach zu installieren
2 Jahre Garantie

Sie möchten sich effektiv vor der Sonne schützen?

Unsere Sonnensegel bieten optimalen Schutz vor Sonnenstrahlen, damit Sie Ihren Außenbereich optimal nutzen können.


WIE INSTALLIEREN SIE IHR SCHATTENSEGEL?

01

Wählen Sie das richtige Format

Messen Sie die Montagefläche mit einem Maßband aus und markieren Sie die Segelbefestigungspunkte. Stellen Sie sicher, dass die Befestigungspunkte weit genug voneinander entfernt sind, um eine gleichmäßige Spannung zu ermöglichen.

02

Auswahl an Bindungen

Je nachdem, wo Sie Ihre Leinwand ausbreiten möchten, benötigen Sie unterschiedliche Befestigungsarten. Wir bieten sowohl Wandbefestigungen als auch Masten an. Hier sind zwei Konfigurationsbeispiele, die Ihnen dabei helfen, die Arten von Befestigungselementen zu bestimmen, die Sie benötigen.

✦ In unserer speziellen Kollektion finden Sie sämtliches Hardware- und Befestigungszubehör für Sonnensegel.

03

Erstellen Sie einen Hang

Beim Aufbau Ihres Segels ist es wichtig, zwischen den verschiedenen Befestigungspunkten eine Neigung von 25 % zu schaffen, damit das Wasser bei Regen gut abfließen kann.

Nehmen Sie zum Beispiel ein Segel mit einer Seitenlänge von 3 Metern, dann müssen Sie eine Neigung von 75 cm (3 x 0,25) vornehmen.

Der Stoff unserer Sonnensegel ist wasserdicht und wasserabweisend , sodass Wasser abperlen kann, anstatt hindurchzusickern. Dies gilt jedoch nur, wenn die 25 %-Neigung eingehalten wird und die Spannung ausreichend ist. Andernfalls entsteht eine Wasserblase auf dem Segel.

04

Befestigungspunkte definieren

Um Ihr Sonnensegel richtig auszufahren, müssen die Befestigungspunkte immer in der Verlängerung der Diagonalen des Stoffes liegen. Bei den Dreiecken erfolgt die Spannung entlang der Mittellinien.

05

Legen Sie einen Spannungsspielraum fest

Lassen Sie zwischen jedem Winkel des Segels und dem Befestigungspunkt einen Spannungsabstand von mindestens 45 cm . Das Ziel besteht darin, dass die Bindungen ausreichend Spannung auf das Segel ausüben. Generell gilt: Je größer das Segel, desto größer ist der zu erwartende Spannungsweg.

Nach dem Ausziehen kann die Größe unserer Sonnensegel aufgrund der Elastizität des Stoffes und der auf das Segel ausgeübten Spannung geringfügig von der angegebenen Größe abweichen.

01

Wählen Sie das richtige Format

Messen Sie die Montagefläche mit einem Maßband aus und markieren Sie die Segelbefestigungspunkte. Stellen Sie sicher, dass die Befestigungspunkte weit genug voneinander entfernt sind, um eine gleichmäßige Spannung zu ermöglichen.

02

Auswahl an Bindungen

Je nachdem, wo Sie Ihre Leinwand ausbreiten möchten, benötigen Sie unterschiedliche Befestigungsarten. Wir bieten sowohl Wandbefestigungen als auch Masten an. Hier sind zwei Konfigurationsbeispiele, die Ihnen dabei helfen, die Arten von Befestigungselementen zu bestimmen, die Sie benötigen.

✦ In unserer speziellen Kollektion finden Sie sämtliches Hardware- und Befestigungszubehör für Sonnensegel.

03

Erstellen Sie einen Hang

Beim Aufbau Ihres Segels ist es wichtig, zwischen den verschiedenen Befestigungspunkten eine Neigung von 25 % zu schaffen, damit das Wasser bei Regen gut abfließen kann.

Nehmen Sie zum Beispiel ein Segel mit einer Seitenlänge von 3 Metern, dann müssen Sie eine Neigung von 75 cm (3 x 0,25) vornehmen.

Der Stoff unserer Sonnensegel ist wasserdicht und wasserabweisend , sodass Wasser abperlen kann, anstatt hindurchzusickern. Dies gilt jedoch nur, wenn die 25 %-Neigung eingehalten wird und die Spannung ausreichend ist. Andernfalls entsteht eine Wasserblase auf dem Segel.

04

Befestigungspunkte definieren

Um Ihr Sonnensegel richtig auszufahren, müssen die Befestigungspunkte immer in der Verlängerung der Diagonalen des Stoffes liegen. Bei den Dreiecken erfolgt die Spannung entlang der Mittellinien.

05

Legen Sie einen Spannungsspielraum fest

Lassen Sie zwischen jedem Winkel des Segels und dem Befestigungspunkt einen Spannungsabstand von mindestens 45 cm . Das Ziel besteht darin, dass die Bindungen ausreichend Spannung auf das Segel ausüben. Generell gilt: Je größer das Segel, desto größer ist der zu erwartende Spannungsweg.

Nach dem Ausziehen kann die Größe unserer Sonnensegel aufgrund der Elastizität des Stoffes und der auf das Segel ausgeübten Spannung geringfügig von der angegebenen Größe abweichen.

Eine Frage zu unseren Sonnensegeln?

Hier finden Sie die Antwort auf fast alle Ihre Fragen zu unseren Sonnensegeln.

Bei unbeantworteten Fragen steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung!

Unser Kundenservice ist erreichbar von: Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr.Durchschnittliche Antwortzeit: einige Stunden